2017

Tennis-Doppel: Seriensieger entthront

Im Landkreis werfen Drexler/Schiller das Gespann Füller/Kagerbauer aus dem Rennen – Diesmal weniger Meldungen
Die Sieger mit Zweitplatzierten, Verantwortlichen und Helfern: Vorsitzender Karl Heinz Greil (l.) Jugendwart Daniel Greil (4.v l.), in der Mitte (mit Kappe) Sportwart David Wittenzellner. − Foto: Markus Lemberger
Die Sieger mit Zweitplatzierten, Verantwortlichen und Helfern: Vorsitzender Karl Heinz Greil (l.) Jugendwart Daniel Greil (4.v l.), in der Mitte (mit Kappe) Sportwart David Wittenzellner. − Foto: Markus Lemberger

Linden. Viele Tennis-Begeisterte erlebten im Tennispark Linden ausgezeichnete Spiele bei der 32. Landkreismeisterschaft im Doppel. U.a. entthronte dabei das Gespann Sebastian Drexler/Heinrich Schiller die Seriensieger Michael Füller/ Christoph Kagerbauer (alle TC Regen).

Zum ersten Mal übernahmen die jungen Vereinsmitglieder David Wittenzellner als Sportwart und Daniel Greil als Jugendwart die Organisation. Sie erledigten ihre Aufgabe ausgezeichnet, der Ablauf klappte reibungslos.
Bei den Damen bewarben sich vier, bei den Herren sechs, bei den Herren B acht und bei den Herren 50 sechs Doppel. Zum Bedauern der Veranstalter kamen heuer weniger Anmeldungen. Die Vorrunden wurden jeweils gruppenweise "Jeder gegen Jeden" bis neun Punkte gekämpft. Die jeweils besten Wettkämpfer konnten sich in den K.o.-Runden bewähren.
Damen: Sieger wurden nach einem interessanten Spiel Alexandra Pöhn/Kristina Aschenbrenner (TC Langdorf/TC Zwiesel) gegen Regine Pöschl/Nicole Drexler (TC Regen) – Resultat: 7:5, 6:3.
Herren A: Sebastian Drexler/ Heinrich Schiller warfen die Favoriten Michael Füller/Christoph Kagerbauer mit 7:5, 7:6 äußerst knapp aus dem Rennen. Simon Wiesinger/Florian Schuster (TC Ruhmannsfelden) beherrschten nach einem 0:4-Rückstand Markus Lemberger/ Frank Bredl vom TC Linden mit 7:5, 6:2. Im dramatischen Endspiel wurden Drexler/Schiller nach hartem Einsatz Landkreismeister. Erst im Match-Tie-Break konnten sie den Sieg mit 6:2, 1:6, 10:4 sicherstellen.
Herren B: Die Halbfinals erreichten Rudi Muhr/Daniel Greil (TC Viechtach/TC Linden) und Lukas Kammler/Uli Rechenmacher (TC Regen) wobei Letztgenannte mit 6:3, 6:1 siegten, Bernhard Beck/Gottfried Loibl (TC Teisnach) schlugen Harald Haase/Christian Haase (TC Rotwald Zwiesel) mit 7:5, 6:1. Sieger wurden Beck/Loibl (6:2, 6:3).
Herren 50: Großes Lob muss den Herren 50 gemacht werden. Fit und erfahren versuchten sie die Gegner auszuschalten. K.o.-Runde: Hans Zitzelsberger/Günther Reim (TC Teisnach/TC Rinchnach) gegen Günter Rager/Günter Ertl (TC Kirchberg) 7:5, 6:4, Christian Fischer/Willi Bortar (TC Teisnach/TC Rinchnach) gegen Max Lerndorfer/ Herbert Ruder (Rotwald Zwiesel) 7;5, 7.5. Im Endspiel behielten Zitzelsberger/Reim mit 6:4, 6:4 die Oberhand
Bei der Siegerehrung freute sich Vorsitzender Karl Heinz Greil über den fairen Verlauf, ehe Sportwart David Wittenzellner routiniert die Ehrungen abwickelte. Es gab Pokale, Sachpreise und Gutscheine. − M.L.